Readspeaker Menü

BM Finanzwissenschaft

Informationen / Klausur / Inhalt / Literatur / Downloads


 
Dozent
Zeit
Raum
(C.-Zeiß-Str. 3)    
Weitere Informationen
Vorlesung
Prof. Dr. Silke
Übelmesser       
Mo, 12.15 - 13.45
HS 3
Start: 15. Oktober 2012
Übung
Tina Haußen Do, 12.15 - 13.45
Fr, 10.15 - 11.45
(4 Gruppen 14 tägl. im Wechsel)   
HS 7

Kleingruppenkolloquium   
Tina Haußen
nach Anmeldung (per E-Mail)
folgt in Kürze
 

Klausur 

Die Klausur findet am 18. Februar 2013, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr (90 Minuten), in den Hörsälen 1, 2 und 3 statt.

Hinweise zur Klausur (ohne Gewähr) - Stand: 22.01.2013

Deckblatt / Angabenstruktur

MC-Fragen (aktualisiert: 04.02.2013)


Inhalt

In der Vorlesung wird mit den öffentlichen Einnahmen eine Seite des öffentlichen Haushalts genauer betrachtet. Der Staat erzielt seine Einkommen größtenteils durch Besteuerung unterschiedlicher ökonomischer Aktivitäten. Wer die Steuern trägt und mit welchen Zusatzlasten die Steuern verbunden sind, sind dabei wesentliche Fragen. Reichen die durch Steuern erzielten Einnahmen zur Finanzierung der öffentlichen Ausgaben nicht aus, so kommt es zur Verschuldung. Neben der expliziten Verschuldung spielt dabei auch die implizite Verschuldung in den sozialen Sicherungssystemen eine wichtige Rolle. Beides zusammen ist erforderlich, wenn die finanzielle Stabilität eines Landes beurteilt werden soll.

Struktur

I.
Öffentliche Einnahmenpolitik: Steuern
  1.
Einleitung
  2.
Grundlagen der Steuerlehre
  3.
Steuerinzidenz
  4.
Zusatzlast der Besteuerung
  5.
Besteuerung von haushalten
II.
Öffentliche Einnahmenpolitik: Staatsverschuldung
  1. Einleitung
  2.
Explizite Verschuldung
  3.
Implizite Verschuldung
  4.
Aktuelles


Literatur

  • Homburg, S. (2010), Allgemeine Steuerlehre, 6. A., München, Vahlen.
  • Keuschnigg, Christian (2005), Öffentliche Finanzen: Einnahmepolitik, Mohr-Siebeck, Tübingen.
  • Wellisch, D. (2000), Finanzwissenschaft II: Theorie der Besteuerung, München, Vahlen.
  • Wellisch, D. (2000), Finanzwissenschaft III: Staatsverschuldung, München, Vahlen.


Level

  • Pflicht Regelprofil: BA Wiwi (B.Sc., Prüfungsnr.: 38141)
  • Wahlpflicht: Diplom BWL/VWL/WiPäd I (AVWL); Ergänzungsfach (IWK, Wiwi); BA Mathematik, Wirtschaftsmathematik; BA Angewandte Informatik (Prüfungsnr.: 38961); LA Wirtschaft/Recht (Jenaer Modell); Magister Wiwi (Nebenfach)

Downloads

Vorlesungsunterlagen

Kapitel 0

Kapitel I.1

Kapitel I.2

Kapitel I.3 (relevant bis einschließlich Folie 32)

Kapitel I.4

Kapitel I.5

Kapitel II (neu ab Folie 65)

Übungsunterlagen

Übung 1

Übung 2

Übung 3

Übung 4

Übung 5 (wird am 17.01. gehalten)

Übung 6 (aktualisiert: 18.01.2013 / wird am 18.01., 24.01. und 25.01. gehalten)

Übung 7